Willkommen

auf der Homepage des Sozialpädiatrischen Zentrums in Garmisch-Partenkirchen.

 

Das Sozialpädiatrische Zentrum ist zusammen mit dem  Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie die Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gGmbH.  

 

Wir haben für Sie auf diesen Seiten Informationen rund um das SPZ zusammengestellt. Zögern Sie nicht, bei weiteren Fragen mit uns Kontakt aufzunehmen.

 

 

 

SPZ Außenansicht
SPZ Außenansicht

Bestmögliche Betreuung für Menschen mit Diabetes

v.li. nach re.: Cornelia Hempel (Dipl. Sozialpädagogin), Dr. med. Katharina Köstner; Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. Johannes-Peter Haas, Petra Palmer (Diabetesberaterin DDG), Ingrun Fries (Psychologin), Dr. med. Petra Vogel (Diabetologin), Nadine Weise (Diabetesberaterin DDG), Dr. med Friederike Richter

Sozialpädiatrisches Zentrum in Garmisch-Partenkirchen von Deutscher Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziert.
Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind betroffen. Sie brauchen fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen. Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) die Einrichtungen, die hohe definierte Anforderungen erfüllen.

Das Sozialpädiatrische Zentrum Garmisch-Partenkirchen und der stationäre Bereich der Rheuma-Kinderklinik haben zum 1.12.2015 die Anerkennung als ‚Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG‘ erhalten.

Die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes am Sozialpädiatrischen Zentrum Garmisch-Partenkirchen sowie im stationären Klinikbereich des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugenrheumatologie sind als ‚Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG‘ eingestuft worden. Das heißt, die Behandlungsqualität entspricht den Kriterien der DDG. Der Ärztliche Direktor, Professor Dr. med. Johannes-Peter Haas erläutert: „Die Zertifizierung der DDG zeigt uns und unseren Patienten, dass unsere Behandlung in allen Bereichen – Therapie, Beratung und Schulung – den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht. Das bringt unseren Patienten Sicherheit und ist für uns und unser Team, unter der Leitung von Frau Dr. Petra Vogel-Gerlicher, zugleich eine Anerkennung für die seit Jahren geleistete Arbeit.“

In den Leitlinien von Fachgesellschaften wie der DDG sind wissenschaftlich fundiert die aktuellen Empfehlungen für die Behandlung von Diabetes in Klinik und Praxis festgehalten. Aus diesen Leitlinien hat die DDG auch die Richtlinien für die Zertifizierung der spezialisierten Behandlungseinrichtungen für Menschen mit Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2 abgeleitet. Erhält eine Einrichtung eines der Zertifikate der DDG können Patienten sicher sein, dass sie in dieser Klinik optimal, sprich: leitliniengerecht, behandelt werden. Die Zertifizierung ist damit ein „Qualitätssiegel“ und dient der Orientierung auf der Suche nach geeigneten Behandlern.
Die Diabetologin, Frau Dr. Petra Vogel-Gerlicher ist optimistisch und betont: „Diabetes kann zwar bislang nicht im klassischen Sinn geheilt werden. Aber richtig eingestellt und mit entsprechenden Schulungen kann jedes Kind und jeder Jugendliche mit Diabetes gut und ohne allzu große Einschränkungen leben. Dabei helfen wir den Betroffenen und ihren Familien.“

Kontakt

SPZ GAP

Gehfeldstr. 24
82467 Garmisch-Part.
 
Tel:: 08821-701-171
Fax: 08821-701-232 

 www.spz-gap.de

 info(at)spz-gap.de